d | f
Home

Chácara Anis

Aktivität und Ausflüge

Das Pantanal

Wasserwelt Bonito

Aktivität und Ausflüge

Fotogalerie

Kontakt


Aktivitäten und Ausflüge in die Region vom Bonito
Die drei beliebtesten Zielen


Recanto Ecológico Rio da Prata
- Der Silberfluss

Sich treiben lassen auf der Wasseroberfläche...
...mit den Fischen schwimmen, ein unvergessliches Naturerlebnis!
Das sollten Sie unbedingt in Ihr Ferienprogramm integrieren!


Der Recanto Ecológico Rio da Prata liegt in der Serra de Bodoquena, ein hohes Flachland, welches östlich, in Richtung Pantanal, flacher wird. Es zählt zu meinen liebsten Ausflügen der Region um Bonito.
Am Empfangszentrum bekommen Sie Informationen über den Ablauf des Ausfluges und werden mit Neopren-Anzug, Schuhen und Tauchermaske mit Schnorchel ausgerüstet.
Sie werden dann mit einem Geländefahrzeug zum Startpunkt der Wanderung gebracht. Der Weg (ca. eine Stunde) in Richtung Flussufer führt durch eine schöne Waldlandschaft, «Cerrado» genannt. Sie verlassen sich dabei auf die Erfahrung eines lokalen Führers, der Sie sowohl mit den einheimischen Baumarten vertraut macht, wie auch mit der besonderen lokalen Geologie des Kalkgesteins und des Wasserhaushalts. Die Übersetzung dieser Informationen übernehme ich gerne.



Der Einstieg in den Fluss ist in einem grossen Becken, bei der Quelle des Rio Olho d' Água (Wasseraugen).
Das Wasser quillt aus dem Felsen durch den Sand. Von dort aus lassen Sie sich durch das kristallklare Wasser treiben und bestaunen die unglaubliche Unterwasserlandschaft.
Grosse Schwärme von «Piraputangas, Dourado, Pintados, Pacús» und anderen Fisch-Arten begleiten Sie.
Sie begegnen noch mehreren unterirdischen Wasserquellen.
Nach ca. 2 km mündet der Rio Olho d'Água in den Rio da Prata. Dort können Sie in ein Boot umsteigen oder sich die letzten 800 Meter weiter treiben lassen.
Dieses wunderbare Naturerlebnis bleibt in ihrer Erinnerung!

Nach der Rückkehr wartet eine am Holzherd zubereitete typische Mahlzeit auf Sie.
Die Halbtagestour muss frühzeitig gebucht werden, da zum Schutze der Landschaft die Anzahl der Besucher beschränkt ist.


Buraco das Araras

Die erst 1912 entdeckte Doline, eine geologische Formation, ist 124 m tief und hat ein Umfang von ca. 500m. Der See am Grund ist von Alligatoren bewohnt. Das riesige Erdloch ist von unzähligen Papageien, (Rote Aras «Ara chloroptera») bewohnt. Dort haben sie ihre Nester gebaut.

Ein Spaziergang im Wald ermöglicht ihnen die typischen Vegetationsformen kennen zu lernen.
Nur einige der Arten: «Cerrado» oder auch «Pequi», «lixeira», «jatobá» und verschiedene Bromelien-Arten.




Gruta do Lago Azul (Grotte des Blauen Sees)

Unglaublich blau und kristallklar. Das wird Sie Begeistern.

Nach einem Abstieg von ca. 100 Metern erreicht man den unglaublichen tiefblauen See. Die Grotte mit ausgebildeten Kalksteinwänden bezaubert durch zahlreiche Stalagmiten, Stalaktiten sowie anderen dekorativen Gebilden.

Sie wurde 1924 entdeckt und 1978 durch das IPHAN (Instituto do Patrimônio Histórico e Artístico Nacional) unter Schutz gestellt. Wissenschafter haben bis jetzt erst zwei Lebensformen im Wasser entdeckt: Eine bereits bekannte Wurmform und eine bislang unbekannte lichtscheue Krebsart.

Ideale Besuchszeit ist von November bis Januar, zwischen 8.30 Uhr und 9.00 Uhr. Wenn die Sonne durch den Höhleneingang scheint und deren Innenraum beleuchtet.




Es gib noch viel mehr zu sehen!
Eine reiche Dokumentation liegt bei der Fazenda Chácara Anis auf.

Sie wünschen noch mehr Details oder Informationen über andere Ausflüge?
Nehmen sie mit uns Kontakt auf.